Das kleine 1x1 des Kartoffelkochens

Hier findet ihr Basics des Kartoffelkochens: Schritt für Schritt erklären wir, wie man Salzkartoffeln, Pellkartoffeln und Kartoffelbrei kinderleicht zubereitet. Wenn ihr Fragen habt die wir hier noch nicht beantwortet haben, füllt unten einfach das Kartoffelkopf-Formular aus!

 

 


Salzkartoffeln

Kartoffeln gründlich waschen. Kartoffeln mit einem Messer oder Kartoffelschäler schälen, unter fließendem Wasser abspülen. Je nach Größe Kartoffeln für Salzkartoffeln halbieren - haben die Kartoffelstücke etwa die gleiche Größe, sind die Salzkartoffeln später gleichzeitig gar.
Das Wasser sollte die Kartoffeln knapp bedecken. Nun Salz hinzugeben. Sobald das Wasser kocht die Temperatur ein wenig zurück drehen und die Kartoffeln 15 - 20 Minuten köcheln lassen.

 

Zutaten:

 

Für 2 Pers.:
ca. 500g Kartoffeln
1/2 EL Salz

 

Kochzeit:

15-20 min


Wie lang muss man Kartoffeln nun eigentlich kochen?

Kartoffeln zu kochen dauert rund 15 - 25 Minuten, dann sind die Knollen gar. Die Kochzeit ist aber abhängig von

der Größe der Kartoffeln, der Kartoffelsorte und der Zubereitungsart, so kann die Kochzeit unterschiedlich lang ausfallen.

Tipp: Die Kartoffeln sind durch, wenn die Kartoffel sich bei der Messerprobe leicht vom Messer löst.

Pellkartoffeln

Die ungeschälten Kartoffeln mit kühlem Wasser gründlich waschen. Danach in einen passenden Topf legen und soweit mit kaltem Wasser befüllen, dass die Kartoffeln gerade mit Wasser bedeckt sind. Dann mit geschlossenem Deckel zum Kochen bringen. Salz hinzugeben und sobald das Wasser kocht die Temperatur etwas verringern und die Kartoffeln ca. 15 - 20 Minuten kochen.

Zutaten:

 

Für 2 Pers.:
ca. 500g Kartoffeln
1/2 EL Salz

 

Kochzeit:

15-20 min


Muss man Kartoffeln schälen?

Nein, nicht unbedingt. Gerade früh im Kartoffeljahr also im Sommer und Herbst sind die Schalen recht dünn und können sogar mitgegegessen werden. Wenn die Schalen fester werden ist das geschmacklich allerdings nicht mehr ratsam. Ob man die Schale vor oder nach dem Kochen entfernt ist erstmal relativ egal. Wer die Schale aber, wie bei Pellkartoffeln dran lässt, hält noch etwas mehr Vitamine in der Knolle, die direkt unter der Schale sitzen.